Was ist Religion?

Christus Mutter-Gottes Was ist Religion Gottesverwirklichung Kirchen Religionen Christusbewusstsein, Religionsauslegungen Lehre Was ist Religion?

Alle Kirchen und Religionen repräsentieren die Gottesverwirklichung und stellen in ihrem übergeordneten Prinzip das Christusbewusstsein in der ganzen Menschheit dar. Die Verschiedenheit der Religionen besteht einzig in der Auffassung des Menschen. Wohin haben diese Unterscheidungen geführt? Zu Glaubenssätzen, Dogmen und verschiedenen Darlegungen von Organisationen, bis hin zu Krieg und Irrglauben.

Religionen mit Ihren Führern haben die ursprüngliche göttliche Information von ihrer Tatsache weggeführt und irregeleitet, um die Auslegungen nach ihrem Ermessen wiederzugeben. So sind Gruppierungen in Extremen entstanden, welche alle als geheimnisvoll und übernatürlich abgestempelt und meist mit einem mythologischen Charakter versehen wurden. Diese Religionsauslegungen verführten zu einem Bild von einem Gott im Äusseren und weg von der ursprünglichen wahren Lehre, welche nach Innen weist. Dabei wurden die fundamentalen, wissenschaftlichen und geistigen Aspekte ausgeschlossen und stattdessen ein Doktrin vermittelt, welche eine Bürde von Askese, Strenge, Selbstpeinigung und Schuldentilgung auferlegte.

Die Kirche selbst findet sich im Inneren des Menschen wieder und wird durch den Christus repräsentiert, welcher in allen Menschen wohnt. Diese unveränderliche Wahrheit benötigt keine Vermittler und Doktrine von aussen, um mit diesem höheren Prinzip in Verbindung zu stehen. Ebenso vermittelt diese Anerkennung und Vervollkommnung ein Leben in Freude und des Segens – unter dem Dach des Vaters Haus.

In Wirklichkeit ist keine weltliche Kirche besser als die andere, denn sie sind alle das ein und dasselbe: denn sie alle leiten zu einem einzigen Punkt hin – Gott. Es gibt nur eine Wahrheit, einen Gott und eine einzige Kirche. Ihr Ursprung - ihr Anfang, wie auch das Ziel und ihr Ende sind einheitlich und identisch.

Trotz verschiedenster Rituale. Bräuche und Auslegungen stammen alle Religionen aus dieser einen Quelle, Gott, der der Vater aller Kinder und der gesamten Menschheit ist. Diese Anerkennung bedeutet, ein wahrer Christus zu sein und diese Wahrheit in allen Menschen zu erkennen, unabhängig von Religionen und Ausrichtungen.

*
*  *  *
*

Weisheit über den Christus:

„Ein Christus zu sein ist keine Religion
sondern eine innere Einstellung in der Wahrheit,
dass wir alle gleichermassen
 Kinder Gottes sind.“

CHNT