Prinzip

Himalaya Gebirge Nepal Friedens-Prinzip Frieden göttliches Prinzip Zeichen des Friedens Friedensbrücke Gesetzmässigkeiten Harmonie göttlichen Gesetze

Himalaya Gebirge Nepal

Was ist das Friedens-Prinzip?

Frieden ist ein göttliches Prinzip und besitzt absolute geordnete Gesetzmässigkeiten. Um diese Kräfte überhaupt anwenden zu können, muss man innerhalb dieses universellen Gesetzes sich befinden und mit dem Prinzip des Friedens verbunden sein, um als Einheit im Zeichen des Friedens zu wirken. Innerer Frieden ist die Friedensbrücke zur Harmonie.

Steht der Mensch in seiner Natur und mit seinen Handlungen nicht überein mit dem Prinzip des Friedens, so bewegt er sich ausserhalb dieser Gesetzmässigkeiten. Diese Entwicklung verspürt der Betreffende zumeist selber als unangenehmer Faktor im eigenen Leben. Alle Anzeichen sind dabei deutlich gezeigt, dass sich der Betreffende ändern sollte, um wieder in Harmonie zu den göttlichen Gesetzen zu kommen. Ein Mensch der selbst den inneren Frieden nicht gefunden hat, wird kaum im Sinne des universellen Friedens etwas zustande bringen und dabei wirklich etwas Gutes nach Aussen bewirken. Doch er kann sich nach dem allgemeinen Besten zum Frieden hinwirken, indem er beständig in Berührung mit dem Prinzip des Friedens kommt. Stellt er sich lange genug in den Einfluss der unsichtbaren Kräfte des Friedens ein, so wird sich diese Verbindung positiv auf die innere Natur des Menschen auswirken, so dass der Frieden wieder in ihm einkehren kann. Dies ist die Wiederherstellung der Friedensbrücke zum wahren inneren Frieden.

Eine Offenbarung der göttlichen Gesetze und des Prinzips des Friedens ist: Der Frieden ist immer da! Man kann sich nie ausserhalb der göttlichen Gesetze bewegen oder sich ganz von ihr herauslösen. Doch man kann diese universellen Gesetzmäßigkeiten aus dem Bewusstsein verdrängen, missachten und ablehnen aber aus ihr heraustreten ist ein Ding schierer Unmöglichkeit. Diese Weisheit ist für alle Fälle immer gut zu wissen!

Egal was für Bedingungen vorliegen, mann kann sich immer wieder bewusst in Verbindung setzen mit dem göttlichen Prinzip des Friedens und sich von ihm führen lassen, indem man sich in den Geist des Friedens (heilige Geist) hüllt und ihm alles zur Berichtigung überlässt. Diese Umwandlung und Einfindung in den inneren Frieden erfolgt zumeist aus der Stille, indem man selbst zur Stille wird und jeglichen Wiederstand fallen lässt. Es ist ein Loslassen aller Verhaftungen und Meinungen, im bewussten Gewahrseins des göttlichen Friedensprinzips, dass es von nun an für den Frieden sorgt.

Es geht in der wahrhaftigen Friedensbewegung nicht um das, was sich im Aussen abspielt, sondern um das, was sich im Inneren befindet. Ist das Prinzip des Friedens im Inneren vollständig eingekehrt, so ist ihre Beständigkeit nicht mehr abhängig mit dem Spiel des Aussen. Das ist ihre wahre Vollendung. Das Friedensprinzip ist vollkommen, denn "Der Vater, der ins Verborgene sieht, wird es öffentlich lohnen".

*
* * *
*

Weisheit des Friedens:

"Wenn wir uns mit dem Prinzip des Friedens in Verbindung setzen,
sind wir eine wirksame Einheit des Friedens 
in der vollkommenen Erkenntnis der Tatsache
dass der Friede allezeit und immerdar allgegenwärtig ist."

CHNT